»Kleeblätter«

Ein Zyklus für vier Pianisten und einen Schlagzeuger von Hans-Karsten Raecke nach Zeichnungen von Paul Klee

Montag, 23. April, 19:30 Uhr • Museum im Kulturspeicher, Oskar-Laredo-Platz

Pianisten: Helge Gutsche, Istvan Koppanyi, Hans-Karsten Raecke, Christoph Wünsch
Schlagzeuger: Thomas Keems

Eine Veranstaltung des Studios für Neue Musik
in Kooperation mit dem FREUNDESKREIS MUSEUM IM KULTURSPEICHER e.V.
Karten zu 14,– / ermäßigt 7,– € / freier Eintritt für Angehörige der Hochschule für Musik Würzburg und des Tonkünstlerverbandes Würzburg e. V.

Wo ist die Grenze?

Prävention sexualisierter Gewalt im Musikunterricht

28. März 2020, 10–15 Uhr • Musikschule Rottendorf, Hauptstr. 9, 97228 Rottendorf

Musiklehrer*innen befinden sich gerade im Einzelunterricht in einer besonderen Vertrauensposition. Manche fühlen sich durch Meldungen und Berichterstattungen über sexuelle Übergriffe verunsichert. Wie gestalte ich Nähe und Distanz sicher? Ist Körperkontakt überhaupt noch erlaubt? Wie kann ich meine persönlichen Grenzen und die der Schüler*innen wahren?

Im Seminar werden grundlegende Informationen zum Thema Sexueller Missbrauch mit dem Schwerpunkt auf Handlungsmöglichkeiten und Prävention gegeben. Praxisbeispiele werden vorgestellt und eigene Fragen können eingebracht werden.

Referentin: Elisabeth Kirchner, Psychologische Psychotherapeutin, Wildwasser Würzburg e.V.

Anmeldungen an Julia Erche unter musikschule@rottendorf.eu

Teilnehmerbeitrag: € 20,- (über den TKV bezuschussungsfähig)

Festival Lied Würzburg

Ein neues Festival in Würzburg für das Kunstlied!

Donnerstag, 12. März bis Sonntag, 15. März 2020 • Würzburg (versch. Orte)

Mit einem viertägigen Festival möchten wir Sie neugierig machen auf eines der spannendsten und intimsten Musikformen, die es in der klassischen Musik gibt: dem LIED. Nahezu sämtliche grossen Komponisten haben sich mit dieser Gattung intensiv auseinandergesetzt. Poetische Seelenbilder und kleine Mini-Opern, zärtliche Lyrik und kraftvolle Balladen haben die Dichter und Komponisten geschaffen, die immer ihre Zeit und die Gefühle der Menschen widerspiegeln. Dabei geht es immer wieder um das, was Kunst vermag: zu berühren. Damals wie heute kreisen die grossen Fragen der Menschheit um die Themen Liebe und Tod. Damit haben sich Dichter und Denker früher und jetzt beschäftigt. Daher sind die Lieder und Gedichte auch zeitloser als wir ihnen manchmal zugestehen.

Mehr Informationen und Programm

AUS AKTUELLEM ANLASS: Bitte prüfen Sie vor jeder Veranstaltung des Festivals, ob und wo sie stattfindet – Informationen dazu auf der Homepage.

Allgemeines Schülerkonzert

Sonntag, 8. März 2020, 16 Uhr • Keller Z87, Frankfurter Str. 87/Bürgerbräugelände

Anmeldeschluss per Post oder E-Mail bei Steffen Zeller: 22.2.2020 | Eintritt frei

Allgemeines Schülerkonzert

Sonntag, 12. Januar 2020, 16 Uhr • Keller Z87, Frankfurter Str. 87/Bürgerbräugelände

Anmeldeschluss per Post oder E-Mail bei Steffen Zeller: 6.1.2020 | Eintritt frei