Herzlich willkommen auf den Internet-Seiten des Tonkünstlerverbands Würzburg e.V. im DTKV

Wir sind ein historisch gewachsener Ortsverband, der 1911 durch die Grande Dame des Würzburger Musiklebens, Lotte Kliebert, gegründet und 1955 wiedergegründet wurde.

Unsere Mitglieder sind Berufsmusiker aller Richtungen: freie Musikpädagogen, Lehrer an Musikschulen und Gymnasien, Orchestermusiker, Chorleiter, Organisten, Instrumentalsolisten, Sänger, Dirigenten, Komponisten, Hochschulprofessoren, Musikstudenten u.a., deren Interessen wir regional sowie über die Mitgliedschaft im Landes- und im Bundesverband auf nationaler und internationaler Ebene vertreten.

Der Tonkünstlerverband Würzburg spielt in der Region eine eigenständige Rolle als Kulturinstitution, Dienstleister und Konzertveranstalter. Seine Tätigkeit ist als gemeinnützig anerkannt.

Unsere Konzertreihen, Einzelkonzerte und Meisterkurse finden in der Hochschule für Musik, im Toscanasaal der Residenz und seit Herbst 2002 auch im Saalbau Luisengarten (mit unserem eigenen Konzertflügel) statt. Wir sind jedoch keine Agentur für Außenstehende oder auswärtige Künstler.


Der Tonkünstlerverband Würzburg dankt für die ideelle und materielle Unterstützung seiner Unternehmungen, insbesondere zur Förderung junger Künstler und der musikalischen Jugend:
den Mitgliedern des Freundeskreises, dem Kulturreferat der Stadt Würzburg, der Sparkasse Mainfranken sowie der Sparkassenstiftung für die Stadt Würzburg, dem Tonkünstlerverband Bayern e.V., dem Bayerischen Staatsministerium für Forschung, Wissenschaft und Kunst, der Hochschule für Musik Würzburg, dem Musikwissenschaftlichen und dem Archäologischen Institut der Julius-Maximilians-Universität, dem Richard-Wagner-Verband Würzburg/Unterfranken, den Förderern und Sponsoren aus der Wirtschaft – vor allem aber den etwa 350 Mitgliedern, die mit ihrem regelmäßigen Beitrag den Hauptanteil zur Finanzierung der Verbandsarbeit einbringen.

Counter by WebHitsCounter